girls-day2009Auch dieses Jahr nutzten wieder drei junge Frauen die Möglichkeit, bei uns in die IT-Welt einzutauchen.

Christina, Janine und Magdalena, drei Mädchen vom Bundesreal-Gymnasium in Innsbruck gehören zu jenen Mädchen, welche sich für einen noch größtenteils „frauen-untypischen“ Beruf interessieren. Am Girls Day nutzten sie deshalb die Gelegenheit, sich ihre mögliche Berufswahl in meiner Firma ein wenig genauer anzuschauen. Unsere Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf schaute auf einen Sprung vorbei, um mit den technikinteressierten Jugendlichen über ihre Zukunftspläne zu plaudern.

Gemeinsam mit Elisabeth Marte, Art Director bei holzweg, haben sie den Ablauf eines typischen Projektes in dieser Branche von Anfang bis Ende durchgespielt. Während Elisabeth Marte einen großen Auftraggeber mimte, konnten sich Christina, Janine und Magdalena in der Rolle des Auftragnehmers versuchen. Zusammen wurden die einzelnen Phasen eines typischen Projektes durchgespielt. Es wurde ein Konzept für die neue Homepage erstellt und ein passendes Design entworfen, anschließend konnten die Mädchen sogar selbst eine HTML- und CSS-Umsetzung testen. Schließlich folgte noch das Projektende mit der Übergabe der „fertigen“ Website an den Auftraggeber.

Den Mädchen hat der Tag bei uns viel Spaß gemacht. Besonders haben sie sich darüber gefreut, dass Frau Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf auf einen Besuch vorbeikam. Sie hat den Mädels erklärt, wie wichtig es ist, dass Frauen/Mädchen auch einen Schritt in die IT-Branche wagen und hat ihnen Mut zugesprochen, ihre Pläne dahingehend zu verwirklichen.

„Ein großes Lob an das holzweg-Team, interessanter und kreativer hätten sie diesen Tag nicht gestalten können!“ schrieb uns nachträglich die Mutter von Janine begeistert.

Wir freuen uns, dass wir auch dieses Jahr wieder die Möglichkeit hatten, einigen jungen Frauen die spannende und interessante Welt rund um den IT-Bereich etwas näher zu bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.