Bereits im vorherigen Artikel dieser Serie sind wir auf die Herausforderungen aber auch Chancen der Datenschutzgrundverordnung eingegangen. Im aktuellen Beitrag stellen wir die formalen Schritte zur Vorbereitung auf die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) übersichtlich dar:

  1. Dateninventur: Was macht Ihr Unternehmen mit den Daten, wo werden in Ihrem Unternehmen personenbezogene Daten verwendet.
  2. Speicherdauer: Die Aufbewahrungsdauer von Daten muss überprüft und angepasst werden. Zentrale Fragestellungen: Wie lange sind Daten in Ihrem Unternehmen gespeichert oder gibt es standardisierte Löschroutinen?
  3. Datenanwendungen: Welche Datenanwendungen werden verwendet? Gibt es dort Anpassungsbedarf und vor allem sind Risiken vorhanden?
  4. Zeit und Budget planen: Ist eine ordnungsgemäße Verarbeitung der Daten intern zu schaffen oder muss ein externer Spezialist damit beauftragt werden?
  5. Maßnahmenplan: Wie haben Sie die Umsetzung der einzelnen Schritte bis zum 25.05.2018 geplant?
  6. Zuständigkeit und Ansprechpartner: In jedem Unternehmen muss es eine(n) Zuständige(n) für dieses Thema geben. Wer kümmert sich um das Thema und muss ein Datenschutzbeauftragter lt. DSGVO benannt werden.
  7. Protokollieren: Jedes Unternehmen muss ein Datenverarbeitungsverzeichnis erstellen und zwar so bald wie möglich. Die Wirtschaftskammer stellt entsprechende Musterdokumente zur Verfügung.
  8. Zustimmungserklärungen, AGB: Überprüfen Sie laufende Vertrage und passen Sie diese ggf. an. Wichtig ist dabei wirklich alles zu durchforsten um etwaige „Karteileichen“ zu identifizieren.
  9. Informationen auf Websites, E-Mails: Überprüfen Sie hier ob Ihre Datenschutzerklärung ausreichen ist.
  10. Datensicherheitsmaßnahmen: Im ersten Schritt ist wichtig klar auszuweisen, was bereits getan wird und was nötig, möglich und sinnvoll ist. Hierzu zählen unter anderem Passwortsicherungen von Dateien, Zugriffsbeschränkungen und Back-up-Programme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.