Allgemein

neuer IT-Kollektivvertrag 2020

IT-Kollektivvertrag

Unserem Bundesobmann DI Martin Zandonella ist es im Rahmen der heutigen Verhandlungsrunde zum Kollektivvertrag für alle IT-Mitarbeiter nach intensiven Verhandlungen erfreulicherweise gelungen, einen für beide Seiten tragbaren Abschluss zu erzielen.

Ing. Alfred Gunsch, Berufsgruppensprecher der Tiroler ITler

Der Abschluss erfasst folgende Punkte:

  • Die KV Mindestgehälter werden mit 1.1.2020 um 2,3% erhöht.
  • Die IST-Gehaltssumme ist mit Wirkung spätestens 1.7.2020 um 2,2% zu erhöhen.
  • Die Lehrlingsentschädigungen werden neu festgelegt (1. LJ: 670 / 2. LJ: 830 / 3. LJ 1.010 / 4. LJ 1.340).
  • Die Zulagen werden um 2,3% erhöht.
  • Klargestellt werden konnte, dass eine Tätigkeit an mehreren Dienstorten ohne zusätzlichen Aufwandsentschädigungen möglich ist, sofern dies explizit vereinbart wurde.
  • Zusätzlich wurde der Kollektivvertrag in einzelnen Passagen bereinigt und erfolgten weitere textliche Klarstellungen.

Der Kollektivvertrag tritt mit 1.1.2020 in Kraft. Die KV Tabellen sowie der KV Text werden noch auf Büroebene abgestimmt und unter http://ubit.at/ITKV veröffentlicht.

Wir von der Tiroler IT danken DI Martin Zandonella als Verhandlungsleiter und Mag. Philipp Graf als Geschäftsführer für den Einsatz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.